Grüessech

unsere Kinder

wir Eltern

unsere Tiere

unser Haus & Hof

Unser Garten

Flora und Fauna

Fotoalbum









Manuela
manuela@schaeferehof.ch

Mit unserer Hündin Nala ist der tägliche Spaziergang im Wald eine pure Erholung. Nachdem unsere jüngste Emma in den Kindergarten kam, eröffnete ich am 16.8.2019 den NATUR GWAFFÖR. Es ist schön, damit die Kundschaft etwas von deren Altagsstress herausehmen zu können. Im 2020 zügelte ich den NATUR GWAFFÖR zu uns nach Hause. Im 2021 werde ich mich in Naturhaarfarben und in Pflege-, Styling-Produkte weiterbilden und solche 100%-Naturprodukte ins Sortiment hineinnehmen.



Öffnungszeiten NATUR GWAFFÖR
Freitag: 8.30-20.00 Uhr
Samstag: 7.00-12.00 Uhr
Ich freue mich auf deine Anmeldung unter 079 433 23 46.

Ich bin in folgenden Vereinen/ Organisationen tätig:
- Zeltklub Zofingen (Vorstand)
- Landfrauen Bottenwil (Vorstand)
- Naturhaarleben

9.9.16 – an unserem 10. Hochzeitstag in unseren Hochzeitskleidern zu Hause in unserem Garten.

Beat/Böbu
boebu@schaeferehof.ch

Ich bin ein vielseitig interessierter Mensch. Mich fasziniert vor allem die Vielfalt und Schönheit der Natur. Ich verbringe so viel Zeit wie möglich mit und in der Natur. Ich spiele gerne hobbymässig Fussball. Ich sammle gerne Pilze, Steine, Schneckenhäuschen und Federn. Zudem habe schon immer gerne gezeichnet (am liebsten mit guten Farbstiften). Aber auch das Werken mit Holz macht mir grosse Freude. Gemeinsam mit Manuela bin ich für unsere vier Kinder und unseren Garten zuständig. Unsere Hof-Tiere werden hauptsächlich von mir betreut. Ich hatte mich fast 20 Jahre meinem eigenen Geschäft (webpark ag) gewidmet. Nachdem infolge Hacker 2014 die ganze Serverinfrastruktur ausgelagert werden musste, begann ich mich langsam umzuorientieren. Als ich im Frühling 2017 im Alter von 42 Jahren die Erwachsenen-Matur beendete, begann ich direkt im Anschluss gleich aktiv als Primarlehrer zu unterrichten. Dazu hole ich als Quereinsteiger noch an der Pädagogischen Fachhochschule mein Studium zum Primarlehrer nach. Ich unterrichte Mittelstufe (4.-6. Primarklasse) in Kölliken. Mein Geschäft (webpark ag) gibt es aber immer noch, einfach in reduzierter Form.

Ich bin in folgenden Vereinen/Organisationen aktiv:
- ProSpecieRara (Aktuell 6 Sortenbetreuungen im Bereich Garten und 2 Tiergattungen)
- ZUN Schweiz (Züchterverein für ursprüngliches Nutzgeflügel: Pommernenten, Appenzeller Spitzhaubenhühner)
- Naturschutzverein Buntspechte Bottenwil (Präsident)
- Schwimmbadverein Bottenwil-Uerkheim (Vorstandsfunktion Werbung und Kommunikation)
- BSC (Sportclub Bottenwil)
- Zeltklub Zofingen
- Kulturverein Fabrkli Bottenwil
- Aktives Bottenwil

Wir unterstützen aktiv Pflanzen- und Tierarten der Stiftung ProSpecieRara zur Erhaltung von bedrohtem Erbgut. So bin ich einer von gut 300 freiwilligen sogenannten «Sortenbetreuern» im Gartenbereich des ProSpecieRara-Netzwerkes. Und wir halten bewusst seltene Tierarten, welche auf der Liste von ProSpecieRara stehen.

Eigener Käse herzustellen, eigene schmackhafte und garantierte Bio-Eier verwenden zu können, viel Gemüse und Früchte aus eigenem Gartenanbau und Hof verwerten zu können, steht für mich für ein Stück heile Welt - genauso wie unser wunderbar umgebautes Bauernhaus mit Jahrgang 1807.

In aussergewöhnlich jungen Jahren habe ich die Prüfung zum Jungornithologen erfolgreich abgelegt. Ich wollte mit sechs Jahren bereits Büchermacher werden und gestaltete bereits damals viele Büchlein selber. im Jahre 2013 habe ich ein Kinderbuch gezeichnet und geschrieben. 2014 bis 2015 enstand das zweite. Seit Ende 2015 ist das dritte Naturkinderbuch in Arbeit (ist aber immer noch am gedeihen…). Ein viertes soll 2020/2021 einmal entstehen. Ich suche bislang noch einen Verlag für meine Naturkinderbücher...

September 2012 - April 2013



«Das namenlose
blau-schwarz-gestreifte Federchen»
  November 2014 - Juni 2015



«Wurzelgeflüster» oder «Wie die alte Eiche zu ihrem 26. Steinpilz kommt»
  Dezember 2015 - in Arbeit



«Das Märchen von der Roten Liste»
  Oktober 2020 - in Arbeit



«Emma erforscht den Regenbogen»
Titelbild ist erst provisorisch…